Heilsame Gemeinschaft

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Erkennen kann ich mich an meinen Mitmenschen, die mir Spiegel sind. Wie sehe ich mich? Wie sehen mich die anderen? Da gibt es so manche freudvolle Überraschung, wenn ich höre, wie gut ich doch zuhören kann oder wie wohl es tut in meiner Nähe zu sein. Du kennst das bestimmt auch. Die anderen sehen Seiten in mir, die mir gar nicht so bewusst sind. Die heilsame Gemeinschaft ist ein Segen für alle. Hier finden berührende Begegnungen statt, wertvolle Kontakte und liebevolle Momente. Hier darf jeder so sein wie er ist.

Manchmal tut es einfach gut, das bekannte Umfeld für eine Weile zu verlassen. Ja, das braucht vielleicht auch etwas Mut. Vielleicht steht bei Dir eine Entscheidung an, Du merkst, dass sich bei Dir was ändern darf, weil Du Dich nicht mehr so genährt fühlst. Oder Du hast ein bestimmtes Thema, das Dich immer wieder begleitet und dem Du mal in Ruhe Deine Aufmerksamkeit schenken magst. Vielleicht hast Du aber einfach auch nur Lust auf ein Umfeld des gegenseitigen Respekts und offener Herzen. Dann bist Du bei uns herzlich Willkommen. Das Seminarhaus zur Schwelle bietet seit 2017 zwei Auszeitplätze an. Ein Wohnraum ist ein Zimmer im Haus, der andere im Wohnwagen. Wohnen und Essen wird gratis zur Verfügung gestellt, als Gegenleistung darfst Du im Haus und Garten mithelfen. Wenn Du eine persönliche Betreuung wünscht für Deine Prozessarbeit, dann kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen. Ich biete Dir meine Heilarbeit zu einem Pauschalpreis an. Hier findest Du weitere Infos und Fotos zum Auszeitplatz.

 

Wenn Du Interesse hast, dann schick mir doch eine Bewerbung über Dich und Dein Anliegen. Ich freue mich auf Dich!


Erfahrungsberichte

Liebe H'ashta,

 

Wo fange ich an? Durch einen sehr schlimmen Schicksalsschlag und unsere gemeinsame Freundin bin ich im April auf deinen Aufruf aufmerksam geworden. Noch während des ersten Durchlesen war mir instinktiv klar, das will ich machen. Genau DAS brauche ich JETZT, nämlich eine Auszeit von allem. Eine Auszeit vom bekannten Alltag, eine Auszeit von zu Hause um gesunden Abstand zu gewinnen, um wieder klar sehen zu können und um Heilen zu können.

 

Nach einer kurzen schriftlichen Bewerbung und einem ersten telefonischen beschnuppern haben wir uns auch schon zum Kennenlernen bei dir getroffen. Mehrere Monate sollten es sein, 2 Monate wurden es am Ende. Eine vermeintlich lange Zeit. Wird die Chemie stimmen? Fühle ich mich dort wohl? Bereits nach der Ankunft war mir klar, hier kann ich ankommen. 

 

Dieser Ort, dieser Abstand, dieser Platz, diese Weite, eine unbeschreibliche Ruhe und gleichzeitige Kraft die dieser Ort ausstrahlt. 

 

Ich wurde sehr herzlich aufgenommen. Von allen Bewohnern und auch von allen Besuchern die dort regelmäßig ein- und aus kehrten.

 

Hier konnte ich neben meinen täglichen Aufgaben einfach nur sein und alles was da war und bereit war konnte nach und nach ans Licht kommen. Es war eine sehr intensive und auch anstrengende Zeit in der ich aber niemals alleine war und immer Unterstützung suchen konnte wenn ich sie benötigte. Es war eine sehr schöne Zeit die ich nie mehr missen möchte.

 

Ich durfte viel lernen und wachsen. Durch den Austausch mit den verschiedenen Persönlichkeiten bekam ich mehrere Blickwinkel und wertvolle Denkanstöße die mir heute im Alltag immer noch sehr helfen.

 

Ich komme gedanklich öfter an diesen Ort zurück um Kraft zu tanken und um die Ruhe und Weite zu genießen, dich ich persönlich brauche um Abstand vom Alltag zu gewinnen.

 

Liebe H'ashta, du bist das Beste was mir dieses Jahr passieren konnte. Ich komme wieder. <3

 

P.S. Wenn auch du überlegst diesen wunderbaren Ort, aus welchen Gründen auch immer aufzusuchen und du dich fragst wie vereinbare ich das, etc. Denke immer daran, die Zeit wird so oder so vergehen, also warum nicht jenem wunderbaren Ort?

 

Jennifer W. 31, aus Steinheim (NRW)
22.12.2017


Auszeit im Seminarhaus zur Schwelle


Aufgrund langjähriger Krankheit brauchte ich dringend mal Abstand von Allem. Den sogenannten Tapetenwechsel.

Nach einem langen, offenen sympathischen Telefonat mit H'ashta trafen wir uns bei ihr, da es bei mir doch um 8 Wochen ging und ich noch nicht oft "weitab vom Schuss" lebte.

In den Platz des Seminarhauses zur Schwelle verliebte ich mich sofort. Er liegt traumhaft abgelegen in der Natur. Ruhe, Sicht auf die verschneiten Alpen und Wald sind Alltag. Sogar Rehe habe ich oft gesehen. Es ist ein zauberhafter Kraftort, der offen und liebevoll zum Verweilen und Heilen einlädt.

Die heilsame Gemeinschaft lebt die gewaltfreie Kommunikation. H'ashta begleitete mich in liebevoller, achtsamer und sanfter Art nach meinen Bedürfnissen. Es gab intensive Begegnungen, und auch Stunden in denen wir uns nicht über den Weg liefen.
Wir wanderten, hatten Spieleabende. Lachen, gemeinsames Kochen und der Abwasch waren an der Tagesordnung und noch viel mehr, eine richtige Gemeinschaft eben. Genauso wie freundliche Einladungen zu Experimenten der Veränderungen. Natürlich nur, nachdem sie abgeklärt hat, ob ich so was überhaupt möchte. Persönliche Begleitung geschah mit wertfreien guten Tools, die ich teilweise auch im Alltag einbinden kann.

In diesen Wochen lernte ich, wie es sich anfühlt so angenommen zu werden, wie ich bin. Auch meine Langsamkeit wurde wertfrei und achtsam mit in den Alltag eingebaut.

Ich gehe reich beschenkt und mit einem tränenden und glücklichen Auge nach Hause.

Mein Ziel, dem Krebs gerecht zu werden, indem ich mein Leben umschmeisse und neu organisiere, wurde ich in dieser kraftvollen heilsamen Gemeinschaft mehr als gerecht.

H'ashta, Dein Ort, Deine heilsame Gemeinschaft, Eure Arbeit ist für mich unbezahlbar! Ich habe in diesen 8 Wochen eine neue Lebensqualität bekommen und gehe wunderbar geerdet und glücklich nach Hause! Du bist ein kostbares Geschenk für die Menschheit und Dein Projekt eine wahre Perle für Menschen, die eine Auszeit benötigen.

Von Herzen Dank für Alles.

Persönliche Worte an die Leser: wer sich verändern möchte, selbst ohne persönliche Begleitung, ist an diesem Ort genau richtig. Sogar schon ohne das Zutun von H'ashta und der heilsamen Gemeinschaft passiert an diesem Kraftort Heilung! 

In tiefer Liebe, Dankbarkeit und Respekt zu Dir und Deiner heilsamen Gemeinschaft,
Medden

 7.12.2017


Kontakt

H'ashta Christine Werlen
Hütten 49
A-6934 Sulzberg / Thal
Tel. +43 650 243 2729
email: info@heilsein.jetzt

 

Video vom Seminar